Coincidentia

Zehn Versuche zur zeitgenössischen Kunst

 

 

Dieses Buch ist der Versuch, die Erfahrungen zur Vermittlung zeitgenössischer Kunst in den letzten zweieinhalb Jahrzehnten auf einige wesentliche Elemente zu reduzieren und die Grenzen der Künste heute aufzuzeigen. Es beinhaltet eine ausführliche Einleitung, den Hauptteil in zehn dreiteiligen Stücken, einen begriffsfeldartigen Glossar und schließt mit einem Kapitel über unmögliche Kritik ab.
 
Anhand von Beschreibungen ausgewählter Werke bietet Coincidentia einen repräsentativen Querschnitt der Gegenwartskunst. In Verbindung mit einleitenden Hörstücken und persönlich akzentuierten Geschichten durchbrechen diese zehn Versuche das gewohnte Muster der Auseinandersetzung mit Kunst.
 
Künstler: Guillaume Bijl, Jeff Koons, Marina Abramović, Jeff Wall, Louise Bourgeois, Bill Viola, James Turrell, Douglas Gordon, Olafur Eliasson

 

Broschiert/kartoniert: 292 Seiten
München: Edition Metzel Verlag, 2018
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783889601681
ISBN-13: 978-3889601681
ASIN: 3889601685

Idiorrythmie

Vorschläge für ein anderes Lernen

 

 

Zum Inhalt: Lernen: Rahmenbedingen selbstständig festlegen. Alternativen zum schulischen Lernen, Tendenzen einer anderen Form der Mitteilung
 
Jede Schule, sei es eine Hochschule, eine Akademie, eine Fachhochschule oder Universität ist ein mentales und physikalisches Instrument der Ausbildung. Dieses institutionalisierte Instrument ist historisch gewachsen und kulturell unterschiedlich, je nachdem, welchem Land, welcher Sprache, sozialen Klasse oder welchem Geschlecht man angehört. Ohne solche gesellschaftlichen Stützen, auf die Menschen angewiesen sind, könnte niemand überleben. Im System der Schulen wird der Heranwachsende diszipliniert und auf Disziplinen vorbereitet, die er an weiterführenden Hochschulen ausdifferenziert. Allein der Abschluss zählt in dieser Differenzierungsfalle. Lernen selbst ist Nebensache. Über Plattformen in den digitalen Netzwerken kann jeder Zeitgenosse schon heutzutage genug Wissen erhalten, alles, bis auf ein staatlich anerkanntes Zertifikat. Mit diesem Schein wird der Eintritt ins Berufsleben geregelt. Warum eigentlich? Beziehungsweise wie lange noch? Das System der Hochschulen ist dabei, sich selbst abzuschaffen. Wer Spaß am Lernen hat, tut dies unabhängig von den anmaßend autoritären und langweiligen Hochschulen. Es ist die Stunde der Autodidakten und mutigen Dilettanten.

 

Gebundene Ausgabe: 226 Seiten
Baden-Baden: Nomos Verlag, 2018
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783848743148
ISBN-13: 978-3848743148
ASIN: 3848743140

Realität und Fiktion

Die Welt des Nino Indaimo: Realtà e finzione – Il mondo di Nino Indaimo

 

 

Dieses Buch handelt von Begegnungen, die die gewohnte Lebensbahn verändern. Das kann auf der Straße, im Grunde genommen überall geschehen. Ein Passant geht eiligen Schrittes vorüber. Wo will er hin? Was hat er Dringliches zu tun? Und dann kippt von einem Moment zum nächsten die Situation. Bin ich das nicht selbst? Niemand würde Nino mit mir verwechseln. Wir sind zu verschieden. Sehen ganz anders aus. Er spricht italienisch. Ich deutsch. Wir kommen aus zwei unterschiedlichen Kulturen. Dennoch geschieht von Augenblick zu Augenblick etwas Ähnliches. Obwohl Nino Tänzer ist und ich ein Autor bin, arbeiten wir an den gleichen, unsere Kultur übergreifenden Ideen. Wir transportieren unsere Lieder und Geschichten von einem Land ins andere und entdecken dabei, wo unser Platz ist. Verstehen können wir uns selbst nur auf Umwegen. Wir brauchen den anderen, der uns den Spiegel vorhält.

 

Questo libro parla d’incontri che cambiano il corso normale delle cose. In fondo, questo può accadere in strada o in qualsiasi altro luogo. Un passante cammina velocemente. Dove sarà diretto? Cosa gli mette tanta fretta? E da un momento all’altro la situazione cambia. Nessuno avrebbe confuso Nino con me. Siamo troppo diversi. Fisicamente non ci assomigliamo per nulla. E poi lui parla italiano. Io tedesco. Veniamo da due culture lontane. In alcuni momenti tuttavia, traspare una certa somiglianza. Anche se Nino è un ballerino ed io un autore, stiamo lavorando sulle stesse Idee d’inter-culturalità. Trasportiamo le nostre canzoni e storie da un paese all‘altro e con ciò scopriamo qual è il nostro posto. Siamo in grado di capire noi stessi solo per vie traverse. Abbiamo bisogno degli altri che ci sostengano lo specchio

.
 

Gebundene Ausgabe: 140 Seiten
Verlag: Tectum Wissenschaftsverlag, 2017
Sprache: Deutsch, Italienisch
ISBN-10: 9783828838550
ISBN-13: 978-3828838550
ASIN: 3828838553

Politik und Bild

Eine Langzeitstudie zu Wahrnehmungsumbrüchen
innerhalb der letzten dreieinhalb Jahrzehnte

 

 

Künstler: Aufsatzsammlungen aus verschiedenen Jahrzehnten mit Bezügen z.B. zur Digitalen Galerie in der Berliner
Gemäldegalerie, zu O. Winston Link, zum Galileo Galilei von Fritz Cremer und vieles anderes …

 

Das Politische steht heute vor dem Problem, die Verantwortung über die technischen Bedingungen der Gegenwartskultur notwendigerweise wiederzuerlangen. Politik und Bild wendet sich an Leserinnen und Leser, die erfahren möchten, in welchem Verhältnis Politik und Bildmedien zueinander stehen. Es handelt sich um eine Langzeitstudie zu den Wahrnehmungsumbrüchen der Gegenwart, die durch die Postmoderne einerseits und die Computerkultur andererseits eingeleitet wurden. Dabei legt der untersuchte Zeitraum ein Problem offen: Die Zukunft wurde immer im Voraus okkupiert. Die vorliegenden Texte – darunter viele bislang unveröffentlicht –, nehmen hierauf Bezug: Erstens liefern sie eigenständige Beiträge zu den Diskurswelten der Gegenwartskunst und der Medientheorie. Zweitens beziehen sie sich auf zwei sich ergänzende Praxisfelder, die durch den Ausstellungsraum und den digitalen Raum gekennzeichnet sind.
 
Politik und Bild verschafft dem Leser einen Überblick über diese Veränderungen. Kritische Fragen zur Visualisierung von Daten und zum Verhältnis von alten und neuen Bildmedien stehen dabei im Vordergrund. Gestaltung und Inhalt von Politik und Bild ergänzen sich dabei wechselseitig: Den vier Dekaden stehen vier Gliederungsabschnitte gegenüber. Die Übergänge zwischen den einzelnen Abschnitten werden für Reflexionen genutzt, um die behandelten Zeiträume besser zu begreifen und einzuschätzen. Allesamt sind die Texte in einem flüssigen Argumentationsstil gehalten, aufgelockert mit verständlichen Übergängen und Zusammenfassungen zur Zeitgeschichte, zahlreichen Bildbeispielen sowie Tabellen und ergänzt durch vier Collagen, die die zurückliegenden Dekaden veranschaulichen.

 

Gebundene Ausgabe: 680 Seiten
Marburg: Tectum Verlag 2016
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3828837417
ISBN-13: 978-3828837416

Notes on urban Kibbuz

Social imagination for a collective society

 

 

Zum Inhalt: Der Kibbutz erneuert sich, das Soziale wird mit Hilfe von Kulturtechniken neu erfunden.

 

Taschenbuch: 143 Seiten
Marburg: Tectum Verlag, 2016
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-8288-6445-0
(Dieser Titel ist zugleich als gedrucktes Buch unter der
ISBN 978-3-8288-3719-5 erschienen.)

Die Treppe

Eine kulturgeschichtliche und medienkritische Studie

 

 

In den zentralen Bereichen des Buches wird dem Leser ein Einblick in die Kultur- und Mediengeschichte der Treppe vermittelt. Es beginnt mit einem philosophischen Essay zur Treppe als ein Instrument der Verbindung. Dann folgen Einzelstudien zum Motiv der Treppe. Im Mittelpunkt stehen Beispiele aus den Kunstwissenschaften. Daraus ergeben sich Motivvergleiche und Auseinandersetzungen zur Motivwanderung der Treppe zwischen alten und neuen Medien. Am Schluss steht eine systematische Zusammenfassung aller angesprochenen Fragen. Großen Wert wird auf den Dialog mit dem Leser gelegt, der auch grafisch angesprochen und in unterschiedliche Themenfelder eigens eingeführt wird, d.h. die visuelle ergänzt die inhaltliche Argumentation.
 
Die Treppe ist der durchgängige Fokus, der die vielfältigen Aspekte und interkulturellen Diskussionsstränge hierbei bündelt und inhaltliche Verdichtungen erleichtert. Der Leser wird also stufenförmig in das Treppenstudium einbezogen. Im Wechsel der Motive von der Treppenmadonna bis zur Verständnistreppe gibt es von Abschnitt zu Abschnitt ein Auf und Ab wie auf einer wirklichen Wendeltreppe, die zu Höhen und Tiefen führt oder in spiralförmigen Überlagerungen kulminiert, die u.a. ein Licht auf die Entstehung der Doppelhelix werfen. Somit steht die Treppe exemplarisch für das technische Bewusstsein des Menschen in der Welt für seine Stellung in der Evolution. Mit diesem weit gefassten Verständnis am Beispiel der Treppe kann der Leser z.B. die Idee der Fortschrittsleiter kritisch einstufen. Ganz oben auf der Sprosse der kosmischen Leiter sitzend, kann er auch eine Loskopplung von Hier und Jetzt und Dort erwägen. Die Metapher der Treppe ist dazu notwendig, um eine denkbar andere Ebene der Realität zu erreichen, einen Vorfall, den die Natur noch nicht kennt.

 

Broschiert/kartoniert: 410 Seiten
Würzburg: Königshausen & Neumann Verlag, 2015
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 382605525X
ISBN-13: 978-3826055256

Help! Gegenseitig behindern oder helfen.

Eine politische Skizze zur Wahrnehmung heute

 

 

Zur Publikation: Das Konzept des autonomen Individuums befindet sich in der Krise.
Kooperation und Anpassung sind notwendig. Sie erfordern aber von dem Einzelnen einen kritischen Entwurf des Zusammenlebens mit anderen. Das historische Konzept des „autonomen Individuums“ wirkt dabei wenig hilfreich. Traditionelles Orientierungs- und Steuerungswissen erweist sich für die Dynamik globaler Koexistenz als obsolet. Dadurch verengt sich der Spielraum des Individuums, Einfluss auf gesellschaftliche Prozesse und seine eigene Lebensführung zu nehmen. In welchem Verhältnis stehen heute Anpassung und Selbstbestimmung? Wie und wo spiele ich als Individuum mit? Um Spielräume zu erkennen und diese mit anderen zu verändern, muss man kooperieren. Dazu benötigt der Einzelne Modelle und Erfahrungsbeispiele. Das fordert Einsicht gegenüber der Lebensperspektive anderer und eine radikale Offenheit gegenüber allen denkbaren Situationen. Das Buch von Arthur Engelbert greift die anarchistische Idee gegenseitiger Hilfe im skizzierten Zusammenhang auf und entwickelt diese durch die Einbeziehung aktueller Debatten weiter.

Gegenseitige Hilfe wird als ein offenes Modell „freiwilliger“ Kooperation von Kleingruppen in Abgrenzung zu „unselbstständiger“ Kooperation erläutert. Anhand von Beispielen werden Modelle gegenseitiger Hilfe reflektiert. Bevor man etwas tut, muss man einhalten und weiterdenken, d.h. im Vollzug mit anderen Bedeutung schaffen, die den Lebenszusammenhang prozessartig erweitert. In diesem Rahmen werden Bewusstseinskonzepte diskutiert, die der Einzelne gedanklich und praktisch annehmen kann, um selbstbewusster und unabhängiger zusammen mit anderen zu lernen, zu denken und zu handeln.

These
Gegenseitige Hilfe ist ein politischer Versuch für den Einzelnen, Selbstbestimmung in der Gruppe frei zu leben und dadurch den Horizont von Gemeinschaften zu erweitern.

Adressat
Das Buch ist in einem wissenschaftlich-anspruchsvollen, aber sehr flüssigen Argumentationsstil geschrieben und enthält einen ausführlichen, lesbaren Anmerkungsapparat. Es wendet sich an jeden Leser, der die Frage des Zusammenlebens stellt.

 

Broschiert/kartoniert: 292 Seiten
Würzburg: Königshausen u. Neumann, 2012
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3826050177
ISBN-13: 978-3826050176

Global Images

Eine Studie zur Praxis der Bilder. Mit einem Glossar zu Bildbegriffen

 

 

Wir leben in einer Zeit, in der die Generierung und Manipulierung bildlicher Prozesse scheinbar keine Grenzen mehr kennen. Mit dem Aufkommen der digitalen Visualisierung von Daten in den 1990er Jahren sind Bilder nicht mehr an ein bestimmtes Bildformat gebunden. Was hat sich dadurch in Bezug auf tradierte Verbreitungs-, Archivierungs- und Wahrnehmungsformen verändert?
 
Das Augenmerk dieses Buches gilt der kritischen Bewusstwerdung einer kulturellen Bildpraxis. Arthur Engelberts interdisziplinäre, medienwissenschaftlich gewichtete Auseinandersetzung mit zahlreichen Bildformaten und Visualisierungsprozessen zeigt, dass sich im Gebrauch optischer Informationen Hinweise finden lassen, wie Bildereignisse in den unterschiedlichsten Bildmedien in einem offenen Bildersystem miteinander verbunden sind.

 

Reihe: Metabasis, Bd. 8
Broschiert/kartoniert: 216 Seiten
Bielefeld: transcript Verlag, 2011
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3837616878
ISBN-13: 978-3837616873

Gegenseitige Hilfe

Eine Vision mit Anleitungen für Kleingruppen

 

 

Das Konzept des autonomen Individuums befindet sich in der Krise. Kooperation und Anpassung sind notwendig. Sie erfordern aber von dem Einzelnen einen kritischen Entwurf des Zusammenlebens mit anderen. Das historische Konzept des „autonomen Individuums“ wirkt dabei wenig hilfreich.
 
Warum anderen helfen? Wer hilft wem? Arthur Engelbert analysiert das Für und Wider „gegenseitiger Hilfe“, um Probleme und Perspektiven wechselseitiger Zusammenarbeit in Kleingruppen vor dem Hintergrund aktueller gesellschaftlicher und kultureller Entwicklungen herauszuarbeiten. Nicht der Einzelne, sondern die Gruppe, in der Personen ihre Motive und Interessen abstimmen, steht im Mittelpunkt der Auseinandersetzung. „Gegenseitige Hilfe“ – ein auf Petro Kropotkin zurückgehender Ausdruck – ist eine Vision, die in der Gegenwart beginnt. Sie basiert auf wechselseitiger Selbstlosigkeit und Selbststeigerung des Einzelnen in Kleingruppen. Der Autor erläutert anhand von Beispielen und Modellen, warum „gegenseitige Hilfe“ notwendig ist und wie man sie erreichen kann.

 

Taschenbuch: 86 Seiten
Verlag: Tectum Wissenschaftsverlag; Auflage: 1., (1. Januar 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3828821480
ISBN-13: 978-3828821484

Der Hörraum

Akustische Experimente und Perspektiven des Klangraums in den letzten fünfzig Jahren

 

 

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit wird hier erstmals eine Gesamtübersicht nebeneinander verlaufender Entwicklungen von Klang mit Bezug auf Architektur und Urbanität vorgenommen, wobei die Beziehung von Akustik und Raum vor allem aus dem gegenwärtigen Interesse an Hörbarmachung dazu geeignet ist, Verbindungen zwischen weit auseinanderliegen Hörfeldern zu ermöglichen. Von daher handelt es sich hier auch um einen interdisziplinären Ansatz, der akustische Pionierleistungen sowie Klangforschungen der letzten fünfzig Jahre zu bündeln versucht, um die Voraussetzungen aktueller Perspektiven von Hörräumen aufzuzeigen.

 

Taschenbuch: 64 Seiten
Saarbrücken: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften, 2009
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783838102566
ISBN-13: 978-3838102566
ASIN: 3838102568

Normalkultur

Kulturen im Dialog

 

 

Der vorliegende Band stellt den Versuch dar, verschiedene Aspekte von Kultur aufeinander zu beziehen, um eine Antwort auf die Frage zu geben, wie interkulturelle Dialoge zustande kommen. Faktoren wie „Austausch“, „Bildung“, „Identität“ oder „soziale Netzwerke“ bestimmen die alltäglichen Voraussetzungen unserer Kultur, die wir „Normalkultur“ nennen und die anhand von Beispielen aus unterschiedlichen Diskursen intermedial diskutieren werden. Insgesamt zwölf Faktoren wurden ausgewählt. Sie geben Auskunft über kulturelle Grundlagen unserer Kultur. Alle in diesem Text aufgeworfenen Fragen umkreisen und durchdringen kulturelle Vorausaussetzungen, Entwicklungen und Perspektiven allein mit dem Ziel, Normalkultur als einen Ort der Phantasie wiederzuentdecken.

 

Broschiert/kartoniert: 292 Seiten
Königshausen & Neumann, Würzburg 2008
Sprache: Deutsch
ISBN 978-3-8260-3905-8

cultrans

Ansichtssachen der Kunst – Views of Art

 

 

Inhalt:
1) Arthur Engelbert
Cultrans: Ansicht-Sachen der Kunst
2) Arthur Engelbert
Kultur der Einmischung
3) Maike Pagel
Liquid Identities. Die Erfindung von kultureller Identität unter den Bedingungen von Hybridität
4) Wolf Borchers:
David Goldblatt. Fünfzig Jahre südafrikanischer Geschichte im Blick der Kamera
5) Katharina Dietz
Francis Alÿs. Kulturelle und mediale Grenzüberschreitungen im „Global Village“. Zum Verhältnis von Hören und Sehen in der zeitgenössischen Kunst
6) Sarah Miltenberger
Chinas zeitgenössische Kunst. Zur Frage kollektiver Identitäten
7) Timo Kapeller
Das Gedächtnis einer Institution. Erinnern und Vergessen der documenta XI. Anhand der Arbeiten von Josef Beuys und Thomas Hirschhorns
8) Hermann Voesgen
Pauschal oder Abenteuer?

 

Broschiert/kartoniert: 250 Seiten
Würzburg: Königshausen & Neumann Verlag, 2005
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3826030222
ISBN-13: 978-3826030222

Bauen im Licht

Eine multimediale Annäherung an das Glashaus von Bruno Taut auf CD-ROM

Zum Inhalt: Das Glashaus von Bruno Taut wird zum Anlass genommen, inter- und transmediale Bezugswelten beispielhaft miteinander zu verbinden.

 

Eine CD-ROM der MIB GmbH
Vertrieb: Buchhandlung Walther König, Köln 1996
Sprache: Englisch, Deutsch
ISBN-10: 3936697000
ISBN-13: 978-3936697001

Conrad von Soest

Ein Dortmunder Maler um 1400

Mit zahlreichen Abbildungen in s/w und Farbe, darunter die Bilder des Wildunger Altars zum Ausklappen und einem Literaturverzeichnis.

 

Gebundene Ausgabe
Köln: Verlag der Buchhandlung Walther König, 1995
ISBN-10: 3924302561
ISBN-13: 978-3924302566

Kunst im Schaltkreis

Variation – Serie – Simulation

 

 

Künstler: u.a. Andy Warhol und Claude Monet (Seite 58-71)

 

Broschiert/kartoniert: 159 Seiten
Hg. von Arthur Engelbert und der Hochschule der Künste Berlin
Sprache: Deutsch
ISBN 3-924206-96-1

Die Linie in der Zeichnung

Klee. Pollock. Twombly

 

 

Künstler: Das zeichnerische Werk von Paul Klee, Jackson Pollock und Cy Twombly steht im Mittelpunkt der Auseinandersetzung.

 

Reihe: Kunst Geschichte und Theorie
Broschiert/kartoniert: 278 Seiten
Essen: Die Blaue Eule Verlag, 1985
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3924368767
ISBN-13: 978-3924368760